Musik

Katzenclub mit TRAITRS und QEK Junior in der Feierwerk Kranhalle

Am Samstag, den 13.05.2023, traf sich wieder mal die dunkelbunte Szene Münchens im Feierwerk zu einem Katzenclub Konzert mit anschließender Party. Und nein, wer sich jetzt Hoffnungen macht: Der Name „Katzenclub“ beinhaltet keine wirklichen Katzen, sondern ist seiner Heimat, dem Grinsekatze Club in den alten Optimolwerken, gewidmet.

Was der Katzenclub aber auf jeden Fall ist: Eine gute Gelegenheit, all die tollen schwarzen, aber auch ausgefallenen Klamotten auszuführen! Von Plateauschuhen bis hin zu KISS-ähnlichem Make-Up oder toupierten Haaren wird hier alles an Goth, Dark Wave & Co. gefeiert. Musikalisch wie auch im Publikum selbst. Auch an diesem Wochenende war also wieder erlaubt, was gefällt. Und gefallen hat so einiges!

Das Minimal Wave Duo QEK Junior beim Katzenclub

Los ging es nämlich mit der Vorband QEK Junior aus Boppard (Rheinland-Pfalz), auch wenn die Band bei ihrer Ansage „Koblenz“ sagte. Vermutlich, weil sich bei Boppard jede*r gefragt hätte, wo das eigentlich liegt. Nachdem die geografische Frage geklärt war, legte das Minimal Wave Duo auch gleich los. Seit ihrer GrĂĽndung im Jahr 2005 haben sie eine enorme Entwicklung hingelegt und man merkt ihnen auch eine gewisse Professionalität auf der BĂĽhne an. Die Songs wurden größtenteils mit passenden Schwarz-WeiĂź-Videos auf der Leinwand hinter dem Duo untermalt. Getreu dem Motto von QEK Junior („Weird stuff for weird people. Make ’em dance!“) und einem Sisters of Mercy Cover („Marian“) zum Schluss, fĂĽhlte man sich definitiv sehr gut auf TRAITRS eingestimmt. Wenn vergleichsweise sogar viel zu fröhlich.

TRAITRS mit gefĂĽhlvollen Melodien, treibenden Rhythmen, Shoegaze-Gitarren und dunkler Elektronik

Das kanadische Post-Punk Duo TRAITRS ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, ihren Auftritt mit passenden Videos zu präsentieren, auch wenn diese nicht ganz so lebendig wie die von QEK Junior waren. Na gut, TRAITRS sind nicht grad für Freund*innen von fröhlicher Musik. Wenn The Cure die Melancholie erfunden haben, so sind TRAITRS die Pächter davon. Aber das tut ihrem Erfolg keinen Abbruch. Und ihrer Puste auch nicht – schließlich sind Shawn Tucker und Sean-Patrick Nolan schon ununterbrochen seit März 2023 auf Tour! Und auch München hat noch nicht das Ende markiert. Aber einen guten Zwischenstopp. Seit ihrer Gründung im Jahr 2015 haben sie mittlerweile vier Alben und eine EP heraus gebracht. Stets spielen sie mit gefühlvollen Melodien, treibenden Rhythmen, Shoegaze-Gitarren und dunkler Elektronik. Und live gerne auch mal mit sehr viel Nebel. Alles in allem wissen sie sich zu inszenieren und so standen die Fans natürlich nicht still, sondern haben passend melancholisch dazu getanzt. Ein guter Abend, der nach dem Konzert der beiden Acts auch noch nicht vorbei war: Anschließend ging es weiter mit der Katzenclub Party, wo man nochmal die ganzen Bands aus der Szene nachhören konnte.

Text: Luba Schwirtz
Bilder: Luba Schwirtz | Uschmar Ramone

Mit Rausgegangen München (ehem. MunichMag) weißt du täglich, was in der Stadt los ist. Und zwar nicht nur über unsere Webseite sondern auch bequem in der Hosentasche dank der Rausgegangen App! Egal ob Festivals, Filme, Flohmärkte, Konzerte oder Verlosungen – geh mit uns (r)aus!

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

Feierwerk
Babel FM
Kurzwelle
SĂĽdpolshow
Nahaufnahme Podcast
dreijahrewach Podcast