Musik

1 X 1 Veranstaltungsorganisation – ein Workshopbesuch

Ich bin Christoph, 23 Jahre alt, Werkstudent bei der Feierwerk Fachstelle Pop und Trompeter aus Leidenschaft bei der M├╝nchner Band ÔÇ×Naked SuperheroÔÇť. Am Dienstag habe ich den Workshop ÔÇ×1×1 VeranstaltungsorganisationÔÇť von Christian Kiesler im Feierwerk besucht.

WORKSHOP-WISSEN NUTZEN F├ťR DIE EIGENE BAND

Ich bin dort hingegangen, da ich mit meiner Band schon oft auf Veranstaltungen und Konzerten gespielt habe, bei denen nicht alles glatt gelaufen ist und es dann f├╝r alle Beteiligten doof war. Wir veranstalten zwar unsere Konzerte im Normalfall nicht selbst, aber wenn man die Sicht der Veranstalter*Innen besser kennt, kann man viele Probleme besser nachvollziehen und vielleicht auch zur L├Âsung beitragen. Zudem ist es sinnvoll, ein Gesp├╝r daf├╝r zu haben, welche Punkte f├╝r einen Veranstalter relevant sind, um eine bessere Zusammenarbeit m├Âglich zu machen.

Beim Workshop im Feierwerk wurde gemeinsam durchgearbeitet, welche (Kosten-)Punkte bei der Planung einer Veranstaltung auf keinen Fall vergessen werden d├╝rfen. Auch wurden m├Âgliche Vertragsarten, die f├╝r Veranstaltungen relevant sind, besprochen und diskutiert. Workshop-Leiter Kiesi hat uns gezeigt, welche grundlegenden Fragen im Vorfeld von jeder Veranstaltung gekl├Ąrt sein sollten, damit alle Beteiligten am Abend zufrieden nach Hause gehen k├Ânnen. Besonders spannend fand ich, dass Kiesi vor einem Workshop-Publikum stand, das die verschiedensten Formate und in verschiedenen Gr├Â├čenordnungen veranstaltet, und trotzdem alle am Ende etwas lernen konnten.

Ein Format, das ich besonders interessant fand, war das von Jonas und Adam. Mit ihrer Veranstaltung ÔÇ×ComecertsÔÇť laden sie regelm├Ą├čig Bands aus China und Japan nach Deutschland ein und organisieren ihre Konzerte. Kiesis Ansatz ÔÇ×einfach machenÔÇť haben die beiden M├╝nchner in die Tat umgesetzt. Kiesi hat uns zeigen k├Ânnen, dass sich die Organisation von einem Konzert in der Olympiahalle nicht gro├č von der Organisation eines Konzerts der eigenen Band im Jugendzentrum um die Ecke unterscheidet. Der gr├Â├čte Unterschied ist, dass m├Âgliche Fehler bei gro├čen Veranstaltungen st├Ąrkere Auswirkungen haben k├Ânnen.

Christoph ist Werkstudent der Fachstelle Pop und k├╝mmert sich unter anderem um die Durchf├╝hrung von Workshops, Recherche f├╝r die Datenbanken und die Social Media Kan├Ąle der Fachstelle Pop. Au├čer Haus ist er Musiker in der Band NAKED SUPERHERO und ist hier und da in allen Bereichen von Veranstaltungen t├Ątig.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN