Team Feierwerk

70 Jahre Menschenrechte – gemeinsam Kerzen gie├čen und mehr!

Von Schwabing-Freimann ├╝ber Sendling-Westpark und Obersendling bis nach Neuperlach S├╝d ÔÇô so verstreut in ganz M├╝nchen liegen die Feierwerk Freizeitst├Ątten f├╝r Kinder und Jugendliche. Neben stadtteilbezogenen Projekten gibt es manchmal Themen, die uns alle betreffen: So wie das Jubil├Ąum der Menschenrechte.┬á

Am 10. Dezember 1948 verk├╝ndete die Generalversammlung der Vereinten Nationen in Paris die Allgemeine Erkl├Ąrung der Menschenrechte. Jedes Jahr gibt es in M├╝nchen Veranstaltungen rund um dem 10. Dezember. Letztes Jahr nahm schon die Funkstation, eine Einrichtung von uns, teil. Inspiriert davon und dass dieses Jahr zum 70. Jubil├Ąum gr├Â├čere Veranstaltungen der M├╝nchner Tage der Menschenrechte geplant wurden, dachten wir uns: Ein guter Anlass f├╝r ein gemeinsames Projekt aller Kinderbereiche des Feierwerks! Wir ├╝berlegten, wie jede Einrichtung einen Teil zum gemeinsamen Projekt beitragen k├Ânnte. So entstand die Idee eines Videos und des Menschenrechts-Kerzen-gie├čen.

Kinderstimmen aus vier verschiedenen Stadtteilen

Ende Oktober gingÔÇÖs los: Wir bauten in unseren Einrichtungen Funkstation, Dschungelpalast, Trafixx┬áund S├╝dpolstation eine Black Box, ein Stativ und eine Kamera auf. Im Vorfeld hatten wir uns f├╝nf Fragen zum Thema Menschenrechte ├╝berlegt, von denen die Kinder jeweils drei beantworten sollten.

Obwohl unsere Besucher*innen aus ganz unterschiedlichen Milieus kommen und verschiedene Interessen haben, waren sie sich alle in einem Punkt einig: Menschenrechte sind wichtig und ein Thema, das uns alle angeht. Die Antworten der Kids haben wir zu einem kurzen Video zusammen geschnitten:

Soweit der Spa├č vorab. Jetzt stellte sich noch die Frage: Wie nehmen wir an den Tagen der Menschenrechte vom 1. bis zum 10. Dezember 2018 selbst teil? Nat├╝rlich zeigten wir den Film in all unseren Einrichtungen. Ob im hauseigenen Kino, beim Early Sunday Morning oder parallel zum offenen Treff – alle waren begeistert und der Applaus war gro├č.

Menschenrechts-Kerzen gie├čen und Solidarit├Ąts-Briefe schreiben

Dar├╝ber hinaus entschieden wir, auch w├Ąhrend der 10 Tage kreativ sein zu wollen und den Kindern dadurch die Menschenrechte n├Ąher zu bringen. Da jede Einrichtung ├╝ber eine Werkstatt verf├╝gt, beschlossen wir, Kerzen zu gie├čen und verzieren. Als Symbol von Frieden zum Verschenken, oder um es sich selbst in der Weihnachtszeit sch├Ân zu machen. Die Kinder waren begeistert. Es wurde flei├čig Wachs fl├╝ssig gemacht und in unterschiedliche Formen gegossen. Bunte Schichten ├╝bereinander ergaben gute Laune machende Kerzen. Und nat├╝rlich durfte nicht fehlen, sie sp├Ąter noch mit Wachsplatten und Glitzer zu verzieren.

Nebenbei wurden Solidarit├Ąts-Briefe f├╝r Menschen, deren Rechte verletzt werden, im Rahmen der Schreibaktion ÔÇ×Schreib f├╝r die FreiheitÔÇť von Amnesty International unterschrieben.

Da es so viel Spa├č gemacht hat, sind wir n├Ąchstes Jahr bestimmt wieder dabei. Haltet die Augen offen.

P├Ądagoginnen Kinderbereich und Medien

Rica, Amelie, Dani, Claudia und Kathi arbeiten als P├Ądagoginnen in verschiedenen Feierwerk Einrichtungen. Sie freuen sich immer, wenn sie gemeinsame Projekte machen - und dar├╝ber auf dem Blog berichten d├╝rfen.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN