Team Feierwerk

Winterliche Buchempfehlungen fĂĽr Kinder aus der Feierwerk Funkstation

Sich mit einer Tasse Tee oder HeiĂźer Schokolade aufs Sofa zu kuscheln und sich in einem guten Buch zu verlieren – gibt es Schöneres? Vom behaglichen Wohnzimmer aus die Welt zu erobern bzw. zu entdecken, dazu laden spannende, lustige Geschichten und die Weihnachtsferien ein.
Wir haben für euch in unseren Offenen Bücherschrank in der Feierwerk Funkstation gegriffen. Der ist dank einiger Spenden gut bestückt und wir haben daraus ein paar winterliche bzw. (vor-)weihnachtliche Buchempfehlungen zusammengestellt. Zum Vorlesen oder Selberlesen, jedenfalls herzerwärmend.

Buchempfehlung: Das Sams feiert Weihnachten

Feierwerk_Blog_Buchempfehlungen_Das_Sams_feiert_Weihnachten_(c)Verlag Friedrich Oetinger
“Das Sams feiert Weihnachten” von Paul Maar, mit Illustrationen von Nina Dullek © Verlag Friedrich Oetinger

Weihnachten – trinkt man da Wein? Oder müssen da alle weinen? Das knallvergnügte, unverfrorene Wesen im Taucheranzug und mit den blauen Wunschpunkten staunt und wundert sich. Und das Sams wäre nicht das Sams, wenn es nicht alles hinterfragen und auf den Kopf stellen würde. So gestalten sich die Weihnachtsvorbereitungen vom Backen bis zur Bescherung – wie kann es anders sein – ziemlich chaotisch. Zumal für diesen Band gilt: Ein Sams kommt selten allein… Ein Riesenvergnügen für Klein und Groß.

 

 

 

 

Buchempfehlung: O du fröhliche Entführung

Feierwerk_Blog_Buchempfehlungen_O_du_fröhliche_Entführung_© Verlag Friedrich Oetinger
“O du fröhliche EntfĂĽhrung” von Kirsten Boie, mit Illustrationen von Caroline Opheys © Verlag Friedrich Oetinger

Alles fängt damit an, dass Nickel von seiner Oma ein Handy geschenkt bekommt und schon bald darauf eine mysteriöse SMS von einem gewissen S C erhält. Nickel erweist sich als pfiffiger Kopf. Und er weiß, wann es über den eigenen Schatten zu springen gilt. So schafft er es, dass Weihnachten doch nicht abgesagt werden muss und samt Bescherung stattfinden kann. Und das war echt knapp, denn die Pressemitteilung mit der Absage (aufgrund eines Wichtel-Streiks) war schon geschrieben… Eine ziemlich verrückte Weihnachtsgeschichte.

 

 

 

 

Buchempfehlung: Was wir uns wĂĽnschen

Feierwerk_Blog_Buchempfehlung_Was_Wir_Uns_WĂĽnschen_(c)Verlag-Urachhaus
“Was wir uns wĂĽnschen” von Ulf Stark, mit Illustrationen von Lina BodĂ©n ©Verlag Urachhaus

Wer wĂĽnscht sich nicht dringend, dass alles wieder normaler wird, wir lieben Leuten endlich wieder „in echt“ begegnen können, dass alle gesund bleiben bzw. werden – und, naja, vielleicht auch, dass ein ganz bestimmtes Päckchen unter dem Weihnachtsbaum liegt… Fred hofft auch sehr auf Weihnachten, vor allem auf Frieden und darauf, dass sein Vater zum Fest nachhause kommt. Und dann auch noch, dass das Mädchen, das er so mag, ihn auch gern hat… Resultat: Ein verschandeltes Skelett, eine FĂĽnf in Betragen, eine gebrochene Nase – und mehrere glĂĽckselige Menschen. Wunderbar feinfĂĽhlig wie schelmisch erzählt und mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit der Nils-Holgersson-Plakette, dem Astrid-Lindgren-Preis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis.

 

 

Buchempfehlung: Hilfe, die Herdmanns kommen

Feierwerk_Blog_Buchempfehlungen_Hilfe,-die-Herdmanns-kommen_©Verlag_Friedrich_Oetinger
“Hilfe, die Herdmanns kommen” von Barbara Robinson, mit Illustrationen von Anke Kuhl ©Verlag Friedrich Oetinger

Jedes Herdmannkind ist ungezogen bis dorthinaus. Und es gibt sechs Stück von denen. Die Bande ist in der ganzen Nachbarschaft bekannt als Rabauken und Raufbolde, als „die schlimmsten Kinder aller Zeiten“. Sie schummeln und klauen sich durchs Leben. Und dann gelingt es ihnen, alle Hauptrollen im Krippenspiel zu besetzen. Ausgerechnet! Das kann doch nur schiefgehen, oder? Nun, die Herdmanns sind auch in diesem Fall für eine Überraschung gut… Eine etwas andere Weihnachts-Geschichte.

 

 

 

 

Buchempfehlung: Winter im Mumintal

Feierwerk_Blog_Buchempfehlungen_Die_Mumins_Winter_im_Mumintal_(c)Arena-Verlag
“Die Mumins. Winter im Mumintal” Autorin/Illustratorin: Tove Jansson ©Arena-Verlag

Der Klassiker hat nichts von seiner Zauberhaftigkeit eingebüßt. Mumins halten die ganzen dunklen, kalten Monate über Winterschlaf. So war es immer, so ist es Brauch bei den nilpferdartigen Trollen. Diesmal aber wacht der kleine Mumin plötzlich auf – und kann nicht mehr einschlafen. Er fasst sich ein Herz und stapft los durch den Schnee und erlebt den ersten Winter seines Lebens…
Wie heißt es gegen Ende: „Jetzt kam der Frühling, aber nicht so, wie er es sich gedacht hatte. Nicht mehr als derjenige, der ihn aus einer fremden und feindseligen Welt befreite, sondern als natürliche Fortsetzung nach einem neuen Erlebnis, das er bewältigt und zu seinem eigenen gemacht hatte.“
Ein besonderer Genuss, wenn es draußen frostig und ungemütlich ist und drinnen umso behaglicher. Preisgekrönt mit dem Hans Christian Andersen-Preis für Kinder- und Jugendliteratur.

 

  • Feierwerk unterstĂĽtzen

    Als gemeinnĂĽtziger Verein fĂĽr junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich ĂĽber ZuschĂĽsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in MĂĽnchen wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstĂĽtzen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen ĂĽber deine Spende (ĂĽber Paypal / per Ăśberweisung) an unseren Förderverein oder ĂĽber deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.

  • Katrin Pischetsrieder

    Katrin Pischetsrieder leitet die Feierwerk Funkstation. Sie liebt Geschichten und Sprache und hat schon immer gern gelesen und geschrieben - ob in den Zweigen des Ahorn-Baumes im Garten, im Strandkorb oder auf dem Fensterbrett.

    EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN