Team Feierwerk

Virtuelle Welten bauen und mehr Рmeine Arbeit als Medienpädagogin im Trafixx

Als Tochter eines Programmierers und Techniknerds bin ich schon sehr fr√ľh in Kontakt mit Computern, Fotokameras und den ersten Handys gekommen. In diesem Blogbeitrag berichte ich euch √ľber meine spannende Arbeit im Feierwerk Trafixx und wie mich mein Weg dort hingebracht hat.

Obwohl ich in einem durch und durch technischen Haushalt aufgewachsen bin, in dem die Kommunikation in Programmiersprache stattfindet, zog es mich zun√§chst in eine ganz andere Richtung. Nach dem Abitur habe ich beschlossen, nicht dem Beispiel meiner Eltern zu folgen, sondern soziale Arbeit zu studieren, um einen sozialen Beruf ergreifen zu k√∂nnen. Vor allem interessierte mich die offene Jugendarbeit in Verbindung mit kultureller Bildung. Voller Tatendrang und Ideen ging es dann f√ľr mich in die offene Jugendarbeit, wo ich mich mit verschiedenen Projekten und Angeboten ausprobieren konnte. Um mehr √ľber die kulturp√§dagogische Arbeit zu lernen habe ich dann eine zweij√§hrige Zusatzausbildung zur Kulturp√§dagogin, mit dem Schwerpunkt Fotop√§dagogik, gemacht.

Beruf Medienpädagogin Рwie Pädagogik und Medien zusammenpassen

Nach f√ľnf Jahren in der offenen Jugendarbeit arbeite ich jetzt seit Anfang dieses Jahres im Trafixx als Medienp√§dagogin. Im Januar durfte ich einen Monat lang beim Radio Feierwerk reinschnuppern und konnte da ganz viel √ľber die Radioarbeit lernen. Das was ich mitgenommen habe, k√∂nnen jetzt die Kinder und Jugendlichen in der w√∂chentlichen offenen Radioredaktion im Trafixx auch ausprobieren und kennen lernen. Neben der Radioarbeit, gibt es im Trafixx jetzt auch w√∂chentlich einen offenen PC Treff und eine Medienwerkstatt zu wechselnden Themen. Zum Beispiel k√∂nnen die Kinder und Jugendlichen Lightpainting ausprobieren, lernen wie man Videos schneidet oder Bilder bearbeitet.

Kreativ werden mit Medien

Wichtig ist mir vor allem die aktive Medienarbeit und der Ansatz, Medien kreativ zu nutzen. Au√üerdem versuche ich darauf zu achten, mit Medien zu arbeiten, die m√∂glichst f√ľr alle zug√§nglich sind – also mit dem Smartphone fotografieren und filmen, oder kostenlose Software zu verwenden.

Minetest Рwährend Corona virtuelle Welten bauen

Eine tolle kostenlose Software, die ich im Rahmen unseres Online-Programms w√§hrend der Schlie√üzeit viel benutze, ist “Minetest”. Da aufgrund der aktuellen Situation keine Angebote vor Ort stattfinden k√∂nnen, treffe ich mich gerade mit den Jugendlichen in der digitalen Welt. Gemeinsam bauen wir uns unsere eigene Welt auf unserem Minetest-Server. “Minetest” ist eine kostenlose Version des bekannteren Spiels “Minecraft” und kann auf dem Computer oder Smartphone gespielt werden. Das Open-World Spiel besteht aus einer Welt voller Bl√∂cke, die abgebaut und zu anderen Materialen weiterverarbeitet werden k√∂nnen. Mit dieser digitalen Legokiste k√∂nnen die Jugendlichen so gut wie alles bauen, was ihnen in den Sinn kommt. Neben der kreativen Herausforderung bietet das Spiel auch die M√∂glichkeit, das technische Verst√§ndnis zu schulen, indem mit spieleigenen Stromkreisen auch automatische T√ľren, Aufz√ľge oder auch vollfunktionsf√§hige Maschinen gebaut werden k√∂nnen. Alle, die mit bauen und gestalten wollen, k√∂nnen sich per Mail bei mir melden und bekommen die Zugangsdaten f√ľr unseren Server.

Feierwerk_Blog_Coronaferien_Trafixx_Medien_Medienpaedagogin_(c)Magarete Michalski (10)

Digitale Spiele, Bildbearbeitung am Computer, Radio… schlussendlich bin ich also doch irgendwie bei Medien und Technik gelandet. Als Medienpädagogin im Trafixx habe ich jetzt die Möglichkeit, die Welt der Medien mit Kindern und Jugendlichen gemeinsam zu erkunden. Und darauf freue ich mich sehr!

  • Feierwerk unterst√ľtzen

    Als gemeinn√ľtziger Verein f√ľr junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns haupts√§chlich √ľber Zusch√ľsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur F√∂rderung der jungen Kultur in M√ľnchen wertvoll findest und die M√∂glichkeit hast, uns zu unterst√ľtzen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen √ľber deine Spende (√ľber Paypal / per √úberweisung) an unseren F√∂rderverein oder √ľber deine Mitgliedschaft in unserem F√∂rderverein.

  • Margarete Michalski

    Maggie ist im Trafixx verantwortlich f√ľr den Bereich Medienp√§dagogik. In ihrer Freizeit steht sie am liebsten in der Dunkelkammer und entwickelt analoge Fotos.

    EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN