Team Feierwerk

Modern Dance im Feierwerk – Jede Menge Freiraum fĂŒr Improvisation

Tanzfreude fĂŒr Frauen ab 40

Jeden Montag am spĂ€ten Nachmittag wird im Aktionsraum im Feierwerk Dschungelpalast das Tanzbein geschwungen. Denn dann heißt es ab 17:30 Uhr: Modern Dance! Weshalb diese Form der Bewegung den Teilnehmerinnen eine entspannte Oase im stressigen Berufsalltag bietet und warum der Tanzstil jede Menge Freiraum fĂŒr Improvisation lĂ€sst, hat mir Sophie Monnard-Ruppersberg, die Kursleiterin, in einem persönlichen GesprĂ€ch verraten.

Neue Kraft schöpfen und entspannen

Sophie Monnard-Ruppersberg ist gebĂŒrtige Französin und tanzt seit 46 Jahren, also schon fast ihr ganzes Leben lang. Modern Dance hat sie mit 17 in Paris angefangen; seit inzwischen neun Jahren unterrichtet sie diesen Tanz im Aktionsraum des Feierwerk Dschungelpalasts.  FĂŒr Sophie selbst ist das Tanzen wie Atmen, und sie könnte nicht ohne leben: “Es ist praktisch ein LebensbedĂŒrfnis”, verrĂ€t sie mir aus vollem Herzen. In den Tanzstunden ist es ihr wichtig, dass alle Teilnehmerinnen abschalten und neue Kraft schöpfen können. Vor allem aber achtet sie darauf, dass jede Spaß wĂ€hrend des Tanzens hat.

Feierwerk_Dschungelpalast_Mehrgenerationenhaus_Tanzkurs_Modern_Dance_Sophie_Monnard_Ruppersberg (4)

 

Energie tanken mit Modern Dance

„Modern Dance gibt einem ein GefĂŒhl von Freiheit, man kann Energie aus dem Boden schöpfen, ohne Anstrengung, und doch ist es sehr effizient.“, erklĂ€rt mir Sophie im Interview. Ebenso erwĂ€hnt sie, dass viele Menschen, darunter auch einige ihrer Kursteilnehmerinnen, Stress im Berufsalltag haben und sich folglich erschöpft fĂŒhlen. Durch die mangelnde Bewegung, die hĂ€ufig aus der Bildschirmarbeit resultiert, bilden sich oft Verspannungen in der RĂŒckenmuskulatur. In ihren Tanzstunden konzentriert sich Sophie daher besonders auf die Lockerung der entsprechenden Muskelpartien im Nacken- und RĂŒckenbereich.

Sophie wurde in Frankreich geboren und hat bis zu ihrem 18. Lebensjahr dort gelebt. Mit sechs Jahren fing sie an, Ballett zu tanzen und besuchte auch eine Ballettschule. Irgendwann wollte sie sich von der Strenge und der Festgefahrenheit des Balletts lösen. Aus diesem Grund probierte sie viel aus und besuchte ebenfalls verschiedene Modern Dance Kurse in ihrer damaligen Ballettschule. „Modern Dance ist einfach entspannter, und mir gefĂ€llt besonders der Freiraum zur Improvisation“, erwĂ€hnt Sophie.

Modern Dance macht gute Laune

Diesen setzt sie auch in den Tanzstunden im Feierwerk Dschungelpalast um. Der Ablauf ist immer Ă€hnlich aufgebaut: Zuerst fĂŒhren alle ein paar AufwĂ€rmĂŒbungen durch, dann werden zwei bis drei Choreographien geĂŒbt. Anschließend folgt der freie, improvisierte Teil der Tanzstunde. Dieser gefĂ€llt Ludmilla, einer Kurs-Teilnehmerin, besonders gut: „Der Tanzkurs löst bei mir immer gute Laune aus. Der Alltag verschwindet, er wird von der tollen Musik, Rhythmus und Bewegung ersetzt. Es entsteht etwas Neues, Kreatives und Wunderschönes. Unsere Leiterin Sophie ist sehr kreativ, aufmerksam und sehr motivierend.“ Dem kann sich auch Sonia, eine weitere Kursteilnehmerin, nur anschließen: „Die PĂ€dagogik und das Engagement von Sophie machen diesen Kurs zu einem Ort, an dem eine warme AtmosphĂ€re herrscht und wo die Freude am Tanzen geteilt wird.”

Abstraktes Malen kann man gut mit Modern Dance vergleichen

Neben ihrer Leidenschaft fĂŒrs Tanzen ist Sophie auch noch KĂŒnstlerin. Noch bis Ende MĂ€rz ist im Feierwerk Nachbarschaftstreff in der Badgasteiner Straße 5 die Ausstellung „vom Realismus zum Abstrakten“ zu sehen, in der sie gemeinsam mit drei weiteren KĂŒnstlerinnen Arbeiten in Acryl, Tusche und Bleistift zeigt. Sophie selbst malt mit Acryl, abstrakt und auch realistisch. „Beim abstrakten Malen male ich aus dem Impuls heraus, dabei schöpft man Energie von sich selbst und lĂ€sst sie auf der Leinwand wieder frei. Das ist beim Modern Dance ganz genauso“, schwĂ€rmt sie.

Eine Stunde, die ich nicht missen möchte

Neben dem Tanzunterricht fĂŒr Frauen ab 40 Jahren am Montag unterrichtet Sophie im 14tĂ€gigen Rhythmus auch die Kindertanzgruppe “HĂŒpfkĂ€fer & Sausewind” im Feierwerk Dschungelpalast. Und auch, wenn ihr die Arbeit mit Kindern sehr viel Spaß macht, so hat ihre Modern Dance Gruppe am Montag ihre besonderen Reize: “Erwachsene haben doch mehr Geduld”, lacht Sophie. “Und sie sind offener fĂŒr neue Musikrichtungen oder Choreographien. Mal schneller, mal langsamer, mal mit Popmusik, mal mit Klassik – also fĂŒr alle GeschmĂ€cker ist etwas dabei.

Diese Vielfalt gefĂ€llt auch Bernadette, einer weiteren TĂ€nzerin in der Modern Dance Gruppe, besonders gut: „Es finden sich u.a. Elemente aus Jazz Dance, viele freie Tanzformen und vereinzelt Elemente aus dem klassischen Ballet. Nach einem Warm-Up ĂŒben wir unter professioneller Anleitung von Sophie verschiedene, von ihr kreierte Choreographien ein, u.a. zu zeitgenössischer Musik, französischen Chansons, irischen Folksongs, Pop und Klassik. Es bleibt nach entsprechender Anleitung meist auch Zeit fĂŒr freies Improvisieren zur Musik. Sophie unterrichtet uns mit viel Engagement professionell, mit OriginalitĂ€t und individueller Anleitung fĂŒr jeden einzelnen. Nach der Tanzstunde spĂŒre ich die körperliche Entspannung, Lockerung der Schulter-Nackenregion durch intensive StreckĂŒbungen wĂ€hrend des Tanzes und gute Laune, die eigentlich immer mit dem Tanzen einhergeht. Ganz nebenbei entstehen Freundschaften zwischen den Teilnehmerinnen. Eine Stunde, die ich nicht mehr missen möchte.“

Willkommen sind bei Modern Dance im Übrigen Frauen ab 40, gibt mir Sophie am Ende des GesprĂ€chs noch mit auf den Weg: “Egal ob mit oder ohne tĂ€nzerischen Vorkenntnissen – wer Freude am Tanzen hat, ist bei uns genau richtig!

Vielen Dank fĂŒr das Interview, liebe Sophie, und fĂŒr die vielen O-Töne aller TĂ€nzerinnen!

Feierwerk_Dschungelpalast_Mehrgenerationenhaus_Tanzkurs_Modern_Dance_Sophie_Monnard_Ruppersberg (5)

Leoni Scheibler

Leoni besucht die 11. Klasse einer Fachoberschule fĂŒr Gestaltung und ist derzeit Praktikantin in der Öffentlichkeitsarbeit im Feierwerk . Privat nutzt sie jede Gelegenheit, um Freunde zu treffen und hat eine große Liebe fĂŒrs Tennis spielen.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN