Musik

Außerordentlich sympathisch und vertrĂ€umt – MOON MATES im Feierwerk Live-Stream

Als sich Lessa Patzer von der Feierwerk Fachstelle Pop Anfang Mai die erste Bayern-Ausgabe von “United We Stream” anschaute, bekam sie nicht nur Brew Berrymore – aktuelle Sprungbrett-Band – auf den Screen, sondern auch die Gelegenheit, die jĂŒngst gegrĂŒndeten “MOON MATES” aus Regensburg zu erleben. Einige der Mitglieder dieser Ă€ußerst sympathischen Neuformation kannte sie schon lĂ€nger aus frĂŒheren Bands und weil es “musikalisch absolut hochwertig” ist, kam per Zufall im Nachgang zum Online-Konzert die Idee auf, ob sie nicht auch einmal ĂŒber den Feierwerk Instagram-Kanal spielen wollen wĂŒrden – und das wollten sie! Am Freitag, den 19.06. gaben die MOON MATES rund eine halbe Stunde ihrer zauberhaften Indie-KlĂ€nge live zum Besten und haben uns ein wenig von ihren Feierwerk Live-Stream-Erfahrungen erzĂ€hlt.

Die MOON MATES und ihr neuer Plan

Life is what happens while you’re busy making other plans – John Lennon. Wenn man sich dazu entscheidet, seine Musik mit anderen Menschen zu teilen, ist das ein großer Schritt. Weil es sich so wichtig anfĂŒhlt, schmiedet man PlĂ€ne. Manchmal lassen sich PlĂ€ne ganz leicht umsetzen; manchmal landet man im Jahr 2020. Wir sind MOON MATES – eine neuformierte Indie-Pop-Band aus Regensburg. Wie alle anderen, haben auch wir uns dieses Jahr etwas anders vorgestellt. Songs schreiben, Songs aufnehmen, Gigs spielen. Was zu tun ist, war klar – nur das “wie” hat sich geĂ€ndert. Meetings fanden auf einmal nur noch via Videocall statt, Studiosessions mussten verschoben werden. Unser neuer Plan: Die Flucht nach vorne!

Live is live – oder?

Im April haben wir zu zweit unseren ersten Instagram-Livestream veranstaltet. Im Mai waren wir zu dritt zu Gast in der Heimat Regensburg fĂŒr einen Livestream mit “United We Stream”, die sich aktuell fĂŒr den Erhalt von Liveclubs einsetzen. Durch die Connection zu Lessa von der Fachstelle Pop durften wir dann am 19. Juni zu viert das Instagram-Profil des Feierwerks fĂŒr einen Tag ĂŒbernehmen und dort anschließend ein kleines Konzert spielen.

Der Live-Alltag im Jahr 2020 hat seine ganz eigene Note: Auf FahrrĂ€dern zum Veranstaltungsort statt stundenlanger Autofahrten, selbstgekochtes Essen statt flachsiger Steaksemmel, BĂŒhne im Wohnzimmer, Backstage auf dem Balkon und der Drummer spielt den Nachbarn zuliebe Synthies.

Zusammenhalten ist das A und O

Gerade jetzt wird besonders klar, wie wichtig es ist, dass BĂŒhnen und KĂŒnstler zusammenhalten. FĂŒr den Moment versĂŒĂŸen wir uns die Tage mit Live-Streams und nehmen Live-Videos auf – zwei davon haben wir schon veröffentlicht.

Danke, liebes Feierwerk, fĂŒr Eure UnterstĂŒtzung und dafĂŒr, dass Ihr uns einen ganzen Tag lang eine BĂŒhne (inklusive Publikum) gegeben habt. Wir hoffen, dass wir uns alle ganz bald in einer Eurer schönen Locations wiedersehen. Dann aber so richtig. Eure MOON MATES

Wer den Live-Stream auf dem Feierwerk-Instagram-Kanal verpasst hat, kann sich das Ganze hier noch einmal anschauen:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Feierwerk München (@feierwerk_) am

  • Feierwerk unterstĂŒtzen

    Als gemeinnĂŒtziger Verein fĂŒr junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsĂ€chlich ĂŒber ZuschĂŒsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in MĂŒnchen wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstĂŒtzen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen ĂŒber deine Spende (ĂŒber Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder ĂŒber deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.

  • Moon Mates

    AtmosphĂ€rischer Indie-Pop, getragen von souligen Beats und vertrĂ€umten Harmonien. MOON MATES vereinen KlĂ€nge der Vergangenheit mit eigenen Bildern und Geschichten. FĂŒr Fans von "Tame Impala", "Prince", "HAIM" und "Parcels".

    EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN