Kulturszene

(Open) Club Day: Ein Blick hinter die Kulissen der Feierwerk Locations

Die Kombination der W├Ârter ÔÇ×openÔÇť und ÔÇ×clubÔÇť klingt zu Pandemie-Zeiten leider fast schon befremdlich. Aber es gibt auch 2021 einen (Open) Club Day ÔÇô wenn auch nur digital ÔÇô und das Feierwerk ist nat├╝rlich mit dabei! Seit 2018 findet das Event-Konzept europaweit immer am ersten Samstag im Februar statt. Dieser Tag feiert die Vielf├Ąltigkeit und Einzigartigkeit der Clublandschaft und macht sie einer breiten ├ľffentlichkeit zug├Ąnglich. Au├čerdem soll er zeigen, wie wichtig Livemusikspielst├Ątten f├╝r die (europ├Ąische) Kulturszene sind.

Feierwerk_Blog_Behind_the_Scenes_Infotafel_WegweiserMan k├Ânnte den (Open) Club Day also als ÔÇ×Tag der offenen T├╝rÔÇť f├╝r Clubs und Veranstaltungsst├Ątten sehen. Mit der einzigartigen M├Âglichkeit f├╝r Besucher*innen, mal hinter die Kulissen ihres Lieblingsclubs zu blicken und zu erfahren, was alles so dazugeh├Ârt. Da das dieses Jahr nicht vor Ort m├Âglich ist, laden wir euch herzlich ein, hier auf dem Blog einen Blick hinter die Kulissen der Feierwerk Hallen und Clubs zu werfen. Los geht’s!

Rundgang Teil 1: klein, wild & gem├╝tlich

Das Feierwerk Haupthaus an der Hansastra├če ist aufgeteilt auf zwei Geb├Ąudekomplexe mit den Hausnummern 39 und 41. Wir starten unseren Rundgang in Geb├Ąude Nr. 41, im ÔÇ×KellerclubÔÇť Sunny Red.

Sunny Red

Feierwerk_Blog_Behind_the_Scenes_Sunny_Red_StickerIn unserem fl├Ąchenm├Ą├čig kleinsten Club fand unser letztes regul├Ąres Konzert vor dem ersten Lockdown im Fr├╝hjahr 2020 statt: am 11.03.2020 mit den Punklegenden ÔÇ×The VibratorsÔÇť aus London. Das ÔÇ×SunnyÔÇť, wie es von uns und den Stammg├Ąsten liebevoll genannt wird, hat seinen ganz eigenen DIY-Charme. Hier gibt es keine B├╝hne, der/die Musiker*in ist auf Augenh├Âhe mit dem Publikum. Passend zum Name ist es knallrot gestrichen. Die vielen Sticker erinnern an vergangene Konzerte und durchgefeierte Clubn├Ąchte. Ein St├╝tzpfeiler, der eigentlich etwas ung├╝nstig in der Raummitte steht, wurde kurzerhand als ÔÇ×Pogo-BremseÔÇť deklariert, die ihr oben im Titelbild seht. Dennoch sind hier die wildesten Konzerte und Partys m├Âglich.

Zentrale

Feierwerk_Blog_Behind_the_Scenes_ZentraleWeiter gehtÔÇÖs ein Stockwerk h├Âher ÔÇô in die Feierwerk Zentrale. Dort trifft man tags├╝ber f├╝r gew├Âhnlich David an, aktuell nat├╝rlich durch eine Plexiglasscheibe gesch├╝tzt. Aber nicht nur pers├Ânlich, sondern auch per E-Mail oder Telefon (und sogar auch noch ganz old school per Fax!) ist unsere Zentrale die erste Anlaufstelle f├╝r eure Anliegen. Und solltet ihr mal etwas im Feierwerk vergessen haben, dann landen die Dinge hier in unserer Fundkiste.

Gastro-K├╝che

Unser n├Ąchster Stopp ist die von vielen Bands sehr gesch├Ątzte hauseigene Gastro-K├╝che. Dort zaubert unser K├╝chenteam das Catering f├╝r die K├╝nstler*innen. Hier wird gekocht, was das Herz begehrt. Und zum Schokomousse als Dessert hat auch noch keine*r Nein gesagt.

Orangehouse

Im Geb├Ąude Nr. 41 befindet sich au├čerdem unser charmanter ÔÇ×RetroclubÔÇť Orangehouse. Beim Betreten knarzt noch der alte Holzfu├čboden. Auch hier ist der Name (Farb-)Programm. Die Halle kann sehr vielf├Ąltig genutzt werden. Ob wilde Reggae-Tanzparty, ruhiger Singer-Songwriter-Abend oder eure private Geburtstagsfeier ÔÇô aufgrund der gem├╝tlichen Wohnzimmer-Atmosph├Ąre f├╝hlt sich jede*r wohl. Daher findet hier auch in regul├Ąren Zeiten sonntags unserer beliebtes Familienfr├╝hst├╝ck Early Sunday Morning statt. Wie es sich f├╝r einen Club geh├Ârt, nat├╝rlich bei toller Livemusik!

Rundgang Teil 2: Gro├če Hallen, gute Drinks & Backstage

Als n├Ąchstes gehen wir in das gegen├╝berliegende Geb├Ąude mit der Hausnummer 39 zu unseren etwas gr├Â├čeren Hallen, der Kranhalle und der Hansa 39. Findet ein Konzert in der Kranhalle statt, ist es fast unm├Âglich, keinen Zwischenstopp im Kranhallen-Caf├ę mit der l├Ąngsten Bar des Hauses einzulegen. Daf├╝r sind die Drinks viel zu lecker! Im Bereich zwischen der Bar und der Kranhalle k├Ânnt ihr euch ├╝blicherweise am Merch-Stand mit den neuesten Bandshirts und Platten eindecken.

Kranhalle

Die Kranhalle, die ungef├Ąhr so hoch wie breit ist, verspr├╝ht einen ganz besonderen Industrie-Charme. Bevor es das Feierwerk als Musikspielst├Ątte und Kulturzentrum in seiner heutigen Form gab, waren alle R├Ąumlichkeiten Teil einer Baufirma, die die Kranhalle als Abstellplatz f├╝r ihre Baukr├Ąne nutzte ÔÇô daher der Name. Heute ist sie unsere am meisten gebuchte und gef├╝hlt beliebteste Konzert-Location. Hier fanden im Sommer und Herbst 2020 auch unsere bestuhlten Konzerte im Rahmen der #FeierwerkSessions statt.

Backstage-Bereich

Feierwerk_Blog_Behind_the_Scenes_Backstage_SchlafraumEinen kleinen Sneak Peak k├Ânnen wir euch auch vom sagenumwobenen Backstage-Bereich geben. Das ist der Ort, in dem die Bands auf ihrem stressigen Tour-Alltag bei uns etwas Ruhe finden k├Ânnen. Wie ihr im Foto seht, kann hier sogar ├╝bernachtet werden! Die Privatsph├Ąre unserer K├╝nstler*innen ist uns aber sehr wichtig, daher k├Ânnen wir euch an dieser Stelle leider nicht mehr zeigen.

Hansa 39

Wir ├Âffnen nun die T├╝r zu unserer gr├Â├čten Halle, der Hansa 39. Auch sie hat ihren ganz eigenen Industrie-Charme. Interessanterweise befindet sich hier die B├╝hne fast mitten im Raum, so ist sie auch von der Seite f├╝r unser Publikum einsehbar.

Feierwerk_Blog_Behind_the_Scenes_TechnikerInnen_Hansa39

Vor Ort begegnen wir unserem Haustechniker Tobi mit den Azubis Josefine und Janek. Damit die beiden auch ohne Liveshows praktische Einblicke bekommen, hat Tobi improvisiert: Auf der leeren B├╝hne stehen sechs Mikros, die die beiden einstellen, w├Ąhrend er in Dauerschleife den gleichen Satz in die verschiedenen Mikros spricht. Es ist f├╝r Au├čenstehende manchmal erstaunlich, dass bei jedem Mikrofon die Stimme anders zur Geltung gebracht wird und so haben S├Ąnger*innen oft ihre ganz pers├Ânlichen Mikro-Vorlieben.

Das passiert zu Corona-Zeiten in den Feierwerk Clubs

Trotz aktuell ausbleibender Liveshows fallen in einem Club wie dem Feierwerk immer vielf├Ąltige Aufgaben an. In der Technikabteilung wurde viel modernisiert, zum Beispiel die Video- und Lichttechnik. Dann gibt es noch die Kollegen aus dem Handwerk – sie haben viel lackiert, neu gestrichen und Mobiliar ausgebessert. Oder die Abteilung ├ľffentlichkeitsarbeit, die euch mit den neuesten Infos ├╝ber Social Media versorgt und unser (Online-)Programm auf der Webseite aktualisiert. Und wir als Mitarbeiter*innen des Veranstaltungsteams k├╝mmern uns aktuell um Ersatztermine f├╝r ausgefallenen Shows und planen und konzipieren neue und zuk├╝nftige Konzerte und Partys f├╝r euch.

Wir hoffen, euch hat unser kleiner virtueller Rundgang durch das Feierwerk gefallen und ihr habt einen Eindruck bekommen, was sich ÔÇ×behind the scenesÔÇť eines Livemusikclubs so abspielt. Wir freuen uns, euch im n├Ąchsten Jahr dann hoffentlich wieder pers├Ânlich und vor Ort im Feierwerk zum (Open) Club Day begr├╝├čen zu d├╝rfen.

Das Team des Bookings im Feierwerk k├╝mmert sich um die Planung und Durchf├╝hrung von Konzerten, Festivals, Events und Ausstellungen.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

Feierwerk
Babel FM
Kurzwelle
S├╝dpolshow
Nahaufnahme Podcast
dreijahrewach Podcast