Team Feierwerk

Zeit zum Schmökern – Buchtipps aus der Feierwerk Funkstation

Was gibt es Schöneres, als sich mit einem Buch die Zeit zu vertreiben und in Welten jenseits des Alltagswahnsinns abzutauchen. Aber bei der Riesenauswahl an BĂĽchern weiĂź man oft gar nicht, was man lesen soll – lasst euch inspirieren von den Buchtipps von Katrin Pischetsrieder, der Leitung unserer Feierwerk Funkstation.

Endlich Zeit, um sich mit einer selbstgemachten Limonade in die Hängematte im Garten oder einen bequemen Stuhl auf dem Balkon zu verziehen und nach Herzenslust zu schmökern. Lieber die Nase in ein gutes Buch stecken, als den Kopf hängen lassen! Ein paar Anregungen/ Empfehlungen findet ihr hier. (Natürlich weiß jede und jeder selbst am besten, was ihr bzw. ihm taugt.)

“GlĂĽcksStadt” – ein GruĂź von drauĂźen

… zum Anschauen und vorlesen lassen oder Selberlesen – und Staunen:

Bügelnde Eichhörnchen, schwebende Teekannen – gibt es nicht? Tja, da werdet ihr Augen machen… Frau K. hat das auf ihrer Reise nämlich alles erlebt. Und sie schreibt von unterwegs – ziemlich schräge – Postkarten aus den seltsamsten Ländern, zum Beispiel aus solchen, in denen man das Glück bestellen kann. Und es wird immer noch verrückter. Da wimmelt es von Wundersamem und Kuriositäten, Wortspielereien und Sprachspäßen… So flattert die Welt zu euch ins Haus. „Das Leben ist eine große Reise und die Zukunft blüht uns rosig.“

von Andreas Steinhöfel und Sabine Wilharm
(ab ca. 4-6 Jahre)

Feierwerk_Funkstation_Coronaferien_Buchtipps_GluecksStadt_Andreas_Steinhöfel_credits_Aladin_Verlag
Credits: Aladin Verlag

Hund MĂĽller – tierisch spannend!

… zum Verschlingen:

Widerstrebend lässt sich Helmut darauf ein, den Hund der Nachbarin Gassi zu führen. Aber dieser ist nicht gerade ein gewöhnlicher Hund… Er zerrt an der Leine – und Helmut mitten hinein ins Abenteuer. Alles beginnt damit, dass der Köter mit der kugelsicheren Weste Geldscheine erschnüffelt. Und es endet in einem mitreißenden Kriminalfall. Was aus den scheinbar ödesten Tagen und peinlich anmutenden Verpflichtungen noch werden kann…

von Hilke Rosenboom (mit Illustrationen von Dunja Schnabel)
(ab 8 Jahren)

Feierwerk_Funkstation_Coronaferien_Buchtipps_Hund_Mueller_credits_Carlsen_Verlag
Credits: Carlsen Verlag

“RĂĽb-rĂĽb-hurra!” – wenn es anders kommt

… zum Mitfiebern, AmĂĽsieren und Nachdenken:

Hotels, die leer stehen, Sportwettkämpfe, die ausfallen müssen – kommt euch das irgendwie bekannt vor? Auch den Oberrübersberger*innen geht es so. Da in dieser Saison einfach kein Schnee fallen will und Skifahren deshalb ins Wasser fällt, muss der Wintersportort komplett umdenken. Die Kinder langweilen sich zu Tode und lassen sich eine völlig neue Sportart einfallen… (Schließlich fallen dann doch ein paar Schneeflocken, so viel sei verraten.) Von 1975, aber irgendwie hochaktuell…

von Christine Nöstlinger
(ab ca. 10 Jahren)

“Cowboy Klaus und …” – vom kleinen Kerl im Kaktuswald

… zum Kichern und Lasso schwingen vor VergnĂĽgen:

So einen brauchen wir jetzt. Er weiß immer, was zu tun ist. Cowboy Klaus reitet notfalls auch Rodeo und pupsende Ponys. Die harten Hühner beschützt er vor dem hungrigen Kojoten und den stachligen Kakteen rückt er mit Schaum und Rasierzeug zu Leibe. Ein Mann für alle Fälle. Ein echter Cowboy eben. Die gesamte Reihe ist eine Entdeckung. Vorsicht: Könnte süchtig machen. Zu Risiken und Nebenwirkungen…

von Eva Muszynski und Karsten Teich
(ab ca. 6 Jahren)

“Mut fĂĽr Drei” – drei Facetten von Schneid

… zum Schwelgen – und sich vielleicht anstecken lassen:

Rosie findet einen Liebesbrief, der für eine andere Person bestimmt ist, und kann nicht widerstehen, ihn zu lesen. Tom scheint seiner Mutter immer nur im Weg zu sein und nur auf die Nerven zu gehen. Marta wird von einer Klassenkameradin schikaniert. Keine leichte Situation… Aber am Ende finden sie alle eine Lösung. Mit Courage und Fantasie.

von Bart Moyaert (Illustrationen: Rotraut Susanne Berner)
(ab ca. 8-10 Jahren)

Viel SpaĂź beim Lesen!

  • Feierwerk unterstĂĽtzen

    Als gemeinnĂĽtziger Verein fĂĽr junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich ĂĽber ZuschĂĽsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in MĂĽnchen wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstĂĽtzen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen ĂĽber deine Spende (ĂĽber Paypal / per Ăśberweisung) an unseren Förderverein oder ĂĽber deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.

  • Katrin Pischetsrieder

    Katrin Pischetsrieder leitet die Feierwerk Funkstation. Sie liebt Geschichten und Sprache und hat schon immer gern gelesen und geschrieben - ob in den Zweigen des Ahorn-Baumes im Garten, im Strandkorb oder auf dem Fensterbrett.

    EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN