Jugendredaktion

Vom Radio-Kind zur richtigen Reporterin? Meine Zeit bei der S├╝dpolshow

Vor ziemlich genau zehn Jahren hat Ronja als Jung-Reporterin bei unserer Kinder- und Jugendradio-Sendung S├╝dpolshow begonnen. Wie sie diese Zeit gepr├Ągt hat und was sie daraus f├╝r die Zukunft mitnimmt, erz├Ąhlt sie euch hier.

Der Tag, an dem ich meine erste Radiosendung produzierte, war ein hei├čer Tag im Sommer 2011. In der Feierwerk S├╝dpolstation, damals noch eine Container-Festung, schmolzen wir ÔÇ×Pinguine vom S├╝dpolÔÇť nur so dahin. Das hielt mich jedoch nicht davon ab, mit voller Konzentration auf meinen Radiof├╝hrerschein hinzuarbeiten. Mit gerade einmal acht Jahren lernte ich, wie man ein Aufnahmeger├Ąt benutzt, wie man schneidet und was man bei Interviews beachten muss. Und jetzt? Jetzt habe ich mein Abitur in der Tasche, bin gerade 18 geworden und muss damit wohl leider den Titel ÔÇ×Radio-KindÔÇť ablegen. Doch was habe ich alles mitgenommen aus meiner Zeit als S├╝dpol-Reporterin?

Stars sind auch nur Menschen

Eins ist klar: Ich blicke unglaublich gerne zur├╝ck auf meine Erlebnisse als S├╝dpol-Kind. Den Geruch des frischen Popcorns bei den Pressevorf├╝hrungen, den Rummel am roten Teppich, die lustigen Studio-Sessions inklusive komischer Versprecher und das Gef├╝hl des Kribbelns im Bauch vor den Interviews werde ich nicht so schnell vergessen. Ich habe wahnsinnig interessante Menschen getroffen und durfte sie interviewen.

Da war zum Beispiel Lena Meyer-Landrut, die ich als 10-j├Ąhriges M├Ądchen angehimmelt habe. Axel Prahl, mit dem das Interview zu einer Comedy-Show wurde. Isabel Abedi, die mir mit ihren einf├╝hlsamen Kindergeschichten die Lust am Lesen geschenkt hat. Au├čerdem Michael Mittermeier, Bruno Gans, Justus von Dohnanyi, Jessica Schwarz, ChrisTine Urspruch, Paul Maar (den ihr auf dem Titelfoto seht), Ursula Poznanski und und und… Aber da waren auch die Menschen ohne gro├če Namen, die aber extrem spannende Dinge getan haben und mir einen Einblick in deren Arbeit gegeben haben. Ich war jedes Mal aufs Neue extrem aufgeregt vor den Interviews. Letztlich waren es jedoch (fast) immer sehr nette Begegnungen. Dabei habe ich vor allem gelernt, dass die Stars alle nur Menschen sind. Verschiedene Menschen, mit tollen Geschichten, die es wert sind, geh├Ârt zu werden.

Kinder- und Jugendradio als Start f├╝r viele kleine Forschungsreisen

Die Feierwerk S├╝dpolstation war f├╝r mich der Ausgangspunkt zahlreicher kleiner Forschungsreisen. Jede dieser ÔÇ×ReisenÔÇť hat mir ein St├╝ckchen mehr von der Welt gezeigt. Von jedem Einsatz habe ich eine Erfahrung mehr in meinen Koffer gepackt. Und diese Erfahrungen dienen mir jetzt als Werkzeug, immer und ├╝berall. Ich habe gelernt, auf Menschen einzugehen. Ich habe gelernt, mir eine Meinung zu bilden und sie zu formulieren. Ich habe gelernt, neugierig zu sein und nachzufragen.

F├Ąhigkeiten f├╝rs Leben┬á

Das alles hat mir in der Schulzeit wahnsinnig geholfen, auch beim Abitur, das ich soeben bestens hinter mich gebracht habe. Ohne die Begeisterungsf├Ąhigkeit, Neugier und den Wissensdurst w├Ąre dieser gute Abschluss sicher nicht m├Âglich gewesen. Im Rahmen des P-Seminars ÔÇ×RadioÔÇť konnte ich mein Vorwissen besonders gut nutzen. Fragt sich nur noch, was man damit nun anf├Ąngt. Diese Frage muss ich leider noch unbeantwortet lassen. Ich schlie├če es jedoch nicht aus, tats├Ąchlich einmal als Reporterin zu arbeiten. Vor einer Stunde hat Antenne Bayern bei mir angerufen. Sie haben den Zeitungsbericht ├╝ber meine Abiturnote gelesen und m├Âchten mich nun f├╝r ein Interview und ein Praktikum zu ihnen ins Studio einladen. Es geht also bergauf mit meiner Radio-KarriereÔÇŽ Doch egal, wo es mich letztlich hintreibt: Ich bin sicher, dass ich meine F├Ąhigkeiten weiter gut gebrauchen kann. Ich bin mehr als dankbar f├╝r die M├Âglichkeiten, die die Feierwerk S├╝dpolstation mir geboten hat.

Autorin: Ronja Miska

Alle Infos zum Mitmachen bei der Südpolshow und zu den Radio-Intensiv-Workshops findet ihr auf suedpolstaion.feierwerk.de. Und noch mehr Eindrücke bekommt ihr hier: Die Südpolshow auf dem Feierwerk Blog. 

Ausschlie├člich von Kindern moderierte und gestaltete Magazinsendung mit Musik, Beitr├Ągen, Berichten, Reportagen, Interviews und Veranstaltungshinweisen von der Kinderredaktion in der Feierwerk S├╝dpolstation, Neuperlach-S├╝d. Genau das Richtige f├╝r coole Kids ab 8 Jahren! Zu h├Âren jeden Samstag 9 bis 10 Uhr, Wiederholung Sonntag 8 bis 9 Uhr.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

Feierwerk
Babel FM
Kurzwelle
S├╝dpolshow
Nahaufnahme Podcast
dreijahrewach Podcast