Familie

Blaues Pferd und gelbe Kuh – Acrylmalworkshop im Dschungelpalast

29Am Donnerstag in den Faschingsferien haben sich elf kunstbegeisterte Kinder für einen Besuch im Lenbachhaus und zum anschießenden Acrylmalen bei uns im Feierwerk Dschungelpalast zusammengefunden. Zum Einstieg haben wir verschiedenste Bücher und Ausmalbilder von Franz Marc für die Kinder bereit gelegt. So konnten sie sich schon einmal Inspirationen für den Workshop am Nachmittag holen. Mit Buntstiften wurden dann Ausmal- und Ergänzungsbilder gemalt. Das Blaue Pferd zum weiter Malen kam bei den Kindern ganz besonders gut an. Aber auch der Tiger von Marc war sehr beliebt. Zugleich konnten sie sich auch schon Gedanken über ihre Motive für die eigene Leinwand am Nachmittag machen und auf Papier vorskizzieren.

Mit der U-Bahn ging es dann bei strahlendem Sonnenschein zum Lenbachhaus. Dort haben wir nach dem Anlegen der Einlassbändchen erst einmal die ehemaligen Wohnräume von Franz von Lenbach besichtigt. Unsere Kunstexpertin Sophie erzählte uns, dass das Licht in den Räumen gedämpft sei, um die Farbpigmente der originalen Gemälde nicht zu beschädigen. Weiter erklärte sie uns, dass die Bilder in diesen Räumen aber auch generell dunkler gestaltet seien. Das Licht in den Räumen war nämlich nicht so hell wie heute.

Danach ging es weiter in die Ausstellung des Künstlerkreises »Der Blaue Reiter«. Hier hängen die Bilder der losen Gruppierung um den Almanach »Der Blaue Reiter«, die den Expressionismus in Deutschland mit auf den Weg brachten. Unter den Künstlern*innen finden sich unter anderem Wassily Kandinsky, Gabriele Münter, Alexej Jawlensky, Marianne Werefkin und Franz Marc. Die Künstler*innen haben sich vor allem von der Landschaft und dem Licht der Gegend um Murnau und Kochel am See inspirieren lassen.

Um das Entdecken der verschiedenen Kunstwerke noch spannender zu machen, hat uns Sophie ein Quiz angefertigt. Dabei galt es, in jedem Raum eine Aufgabe zu erfüllen. Den Kindern gefielen die Werke von Wassily Kandinsky und Franz Marc besonders gut. Sie konnten sich vor allem für das blaue Pferd und die gelbe Kuh, die einen dynamischen Luftsprung auf der Weide macht, begeistern. Zum Abschluss durfte sich  jede*r noch eine Postkarte von seinem Lieblingsbild im Museumsshop aussuchen.

Malkittel anziehen und los geht’s!

Wieder im Dschungelpalast angekommen, machten sich die Kinder nach einer stärkenden Brotzeit gleich daran, die ausgesuchten Motive zu skizzieren. Sophie stand den Kindern hier mit Rat und Tat zur Seite. Sie half, wenn ein Motiv nicht ganz zur Zufriedenheit gelingen wollte oder gab Tipps, wie man bestimmte Formen oder Tierkörperteile besser hin bekommt. Es wurden einige Vorlagen nachskizziert aber auch vieles völlig frei entworfen.

Nachdem die Skizzen fertig gestellt waren und alle ihre Malkittel angelegt hatten, ging es auch schon los mit den bunten Farben. Auch hier verteilte Sophie die gewünschten Acrylfarben auf einer Pappe, sodass diese leicht zu vermischen waren. Daraufhin erklärte Sie den Kindern, wie sie bestimmte Farben zum gewünschten Ergebnis nachmischen könnten. Mit den richtigen Acrylfarben erwachten die Bilder zu vollem Leben. Und es strahlten uns tolle Landschaften, Wölfe, Affen und ein ganzes Aquarium entgegen. Bei den schnellsten Künstlern*innen reichte die Zeit sogar noch für eine zweite Leinwand!

Sinah Zapf

Sinah Zapf ist seit fast einem Jahr als Übungsleiterin im Dschungelpalast tätig und betreut hier die offenen Bastelangebote sowie Kindergeburtstage. Außerdem ist sie auch privat eine begeisterte Bastlerin.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN