Kunst

28 Quadratmeter Girlpower – die Ausstellung 14x2m im Farbenladen

2019 – und immer noch denkt man beim Berufsbild der Fotografen meistens an ein Wesen mit männlichen Merkmalen, das durch die Linse der Kamera blickt und auf den Auslöser drĂĽckt. Bei der Ausstellung 14x2m im Feierwerk Farbenladen möchte die Fotografin VERENA VĂ–TTER gemeinsam mit 13 weiteren Kolleginnen diesen längst ĂĽberholten Gedanke aus den Köpfen der Leute schaffen. Auf jeweils zwei Metern zeigen die 14 Fotografinnen, was sie alles drauf haben. Ein einheitliches Motto haben sie sich dabei nicht ĂĽberlegt. Jede Frau zeigt ihren ganz persönlichen Stil. Dabei sind 28 Quadratmeter Sehenswertes entstanden, die einem mit jedem Meter aufs Neue in die Momentaufnahmen fesseln.

Die Ausstellung ist nicht nur fĂĽr Frauen

KATRIN WINNER, TINA ENGEL und SANDRA ECKHARDT haben verschiedenes Obst, frittierte Fische und zum Dahinschmelzen schönes Eis in ihren Fotografien festgehalten. Trendige Fashion-Ablichtungen, die einen zum Durchstöbern von Kleiderkreisel nach solch hippen Teilen animieren, gibt es von LINDA LEITNER, KAJ LEHNER und VERENA VÖTTER. Bei der Ausstellung ist wirklich für „jedefrau“ und natürlich auch jedermann das Passende dabei. Bei den Werken von ISABEL WINCKLER und MARY GOLDAU möchte man am liebsten direkt beim Yoga auf der Terrasse oder bei einer Partie auf dem Tennisplatz mitmachen. Atemberaubende Naturschauspiele lichtet JANA ERB ab. Mit den von MIRJA KOFLER porträtierten Frauen würde ich mich gerne in ein Gespräch verwickeln und bei den Momentaufnahmen von LARA FREIBURGER, SABINE DECKER, ANDREA MÜHLECK und FRANCA HOYER wünscht man sich ein wenig die „Live-Aufnahme“ herbei, um zu erfahren, wie diese Momente begonnen haben und wie sie weiter gehen werden.

Hier sind Fragen erlaubt und erwĂĽnscht

Die 14 Fotografinnen möchten mit ihrer Ausstellung 14x2m Frauen Mut machen und ihnen vermitteln, dass sie sich nicht verstecken müssen, auch wenn die Fotografie immer noch, nach außen hin, wie eine Männerdomäne wirkt. Bei der Ausstellung geht es um Frauenpower. Kennengelernt haben sich die Fotografinnen über ein gemeinsam aufgebautes Netzwerk, für das sie sich immer einmal im Monat zusammensetzen und wichtige Themen bequatschen. Die Funktion dieses Frauenverbandes ist der gegenseitige Support, Fragen stellen zu können und auch Nachwuchs-Fotografinnen auf ihrem Weg zu unterstützen. Passend dazu veranstalten sie während der Ausstellung für junge Talente eine Frage-Antwort-Runde im Farbenladen. Neben den Fotografinnen selbst, erzählt mir KAJ LEHNER, können an diesem Nachmittag auch Dozenten der Fakultät für Design der Hochschule München zu wichtigen Fragen zum Berufsfeld der Fotografie interviewt werden.

Inspirierend in vielerlei Hinsicht

Der schöne Nebeneffekt dieser Ausstellung ist, dass sie jeden dazu inspiriert, das anzupacken, worauf man selbst gerade Lust hat. Sei es die Reise in die Natur, das Ausprobieren farbenfroher Rezepte oder einfach nur den eigenen Stil auszuleben. Die Fotografien inspirieren, die innere Euphorie nach außen zu tragen und sich gegenseitig in den unterschiedlichsten Lagen zu unterstützen. Ganz nach ihrem Motto „Miteinander, statt gegeneinander“.

Lisa Sernow

Lisa hat in der Abteilung Ă–ffentlichkeitsarbeit im Feierwerk eine Ausbildung zur Kauffrau fĂĽr Marketingkommunikation abgeschlossen und bleibt dem Verein weiterhin als Bloggerin erhalten. Privat ist Lisa ein groĂźer Live-Musik-Enthusiast und hat ein Faible fĂĽr selbstgemachten Eistee.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN