Team Feierwerk

Flyer und vieles mehr – Promoterin und Werkstudentin im Feierwerk

Am 23.10.2016 spielte Megaloh in der Hansa39 ein Konzert seiner Tour „Regenmacher“ und da musste ich natĂĽrlich auch mit dabei sein. Auf den Toiletten der Location hing ein Zettel aus, dass Promoter*innen fĂĽr das Feierwerk gesucht werden. Das Feierwerk kannte ich davor ehrlich gesagt nicht wirklich – ich war zum ersten Mal dort. Aber mein Interesse war geweckt. Ein, zwei Wochen später hatte ich auch schon mein Vorstellungsgespräch und ein Probearbeiten. Ab sofort war ich also Promoterin fĂĽr das Feierwerk! Doch was macht man da eigentlich?

Man geht zu Konzerten, verteilt dort Flyer und darf sich in den allermeisten Fällen danach auch noch das Konzert anschauen. Anfangs wollte ich vor allem auf Hip Hop und RnB Konzerte. Im Laufe der Zeit war ich dann von Metal, Singer/Songwriter bis hin zu Reggae Konzerten ĂĽberall vertreten. Man lernt dabei nicht nur die verschiedensten Musikrichtungen kennen und schaut ein bisschen ĂĽber seinen musikalischen Tellerrand hinaus, sondern trifft auch die verschiedensten Menschen. Dabei ergeben sich interessante, manchmal bereichernde, oft auch skurrile und lustige Gespräche. AuĂźerdem wird man mit allen möglichen Konzertlocations in MĂĽnchen vertraut. Mittlerweile gibt es wohl keine, die ich noch nicht von innen gesehen habe! Und während ich als Promoterin dann immer öfter im Foyer einer Konzerthalle stand, habe ich ab und zu sogar ein Freigetränk geschenkt bekommen – nicht schlecht, oder?

Ă–ffi im Feierwerk – alles rund um Blog, Veranstaltungen und Programme

Ich fand das, was ich promote, von Anfang an einfach gut. Daher wollte ich den Verein irgendwann nicht mehr nur extern vertreten, sondern auch im Haus mitarbeiten und so das Feierwerk besser kennen lernen. Vor ziemlich genau einem halben Jahr hat das dann auch endlich geklappt – ich wurde als Werkstudentin in der Ă–ffentlichkeitsarbeit eingestellt.

Ich bin vor allem fĂĽr administrative Sachen verantwortlich. Dazu zählt das Eintragen von Veranstaltungen auf der Website und auf Facebook. Vor einem Monat war es auĂźerdem soweit – unser Feierwerk Blog ging online! Auch dabei darf ich mitarbeiten – ich stelle Beiträge online und schreibe selbst welche. AuĂźerdem fahre ich Promotouren: das heiĂźt, ich verteile Flyer fĂĽr unser buntes Feierwerk-Programm und plakatiere in CafĂ©s, Bars und Restaurants in ganz MĂĽnchen. Dabei lernt man die Stadt und das, was sie zu bieten hat, um so viel besser kennen.

Auch auf den groĂźen Veranstaltungen des Feierwerks bin ich als Promoterin sowie auch als „Öffi“ natĂĽrlich vertreten. Dazu zählt nicht nur das Sound of Munich Now, sondern auch der Theatron Musiksommer. Gerade dabei fallen viele verschiedene Arbeiten an – unsere SOMN Taschen mit Flyern und Goodies bepacken, die Anwohner*innen ĂĽber das bevorstehende Festival informieren, und und und.

Das A und O: Wetterfestigkeit – und natĂĽrlich Konzert- und Kulturliebhaber sein

Eines muss man als Promoter*in und Werkstudent*in allerdings sein – wetterfest! Wie oft hat es schon zu regnen begonnen, wenn ich soeben eine Promotour gestartet habe … aber Augen zu und durch! Klar, man bekommt auf Konzerten den einen oder anderen Flyer auch mal wieder zurĂĽck in die Hand gedrĂĽckt. Manchmal ist es mĂĽhsam, die Flyer an den Mann zu bringen. Aber spätestens, wenn man Teil eines tollen Konzertes sein darf, ist das alles wieder wett gemacht!

 

Wenn auch du Lust hast Promoter*in und Teil des Feierwerks zu sein, dann schau mal auf unserer Website vorbei. Dort findet ihr unsere aktuellen Stellenangebote. Wir freuen uns auf dich!

Feierwerk_Blog_Team_Werkstudent_Promoter_Promoregal

Anna ist Werkstudentin in der Ă–ffentlichkeitsarbeit. Sie kĂĽmmert sich vor allem um das Eintragen der Veranstaltungen auf der Website und Social Media. Bei allem, was HipHop, Sneakers, Flyern und Konzerte angeht, ist sie am Start.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN

Feierwerk
Babel FM
Kurzwelle
SĂĽdpolshow
Nahaufnahme Podcast
dreijahrewach Podcast