Kulturszene

Frauen im Musikbusiness – Micha Voigt im Live-Q&A und ganz pers├Ânlich

Ob als Tontechnikerin am Mischpult, als Dozentin in den Workshops der Feierwerk Fachstelle Pop oder als Musikerin auf der B├╝hne beim Early Sunday Morning – Micha Voigt ist seit unz├Ąhligen Jahren ein echtes Feierwerk-Urgestein. Die Corona-Pandemie trifft sie als Musikerin, Musikp├Ądagogin und selbstst├Ąndige Tontechnikerin stark – dennoch hat sie Mittel und Wege gefunden, in dieser Zeit Kultur zu erhalten und kreativ zu bleiben. F├╝r die Q&A-Reihe “Frauen im Musikbusiness” konnte die Fachstelle Pop Micha Voigt als Expertin gewinnen. In einem spannenden Talk hat sie auf Instagram zahlreiche Fragen beantwortet – und l├Ąsst uns in diesem Blog ein wenig mehr hinter ihre Kulissen blicken.

Corona-Shutdown – ein berufliches Aus ├╝ber Monate!

Am Freitag, den 13. M├Ąrz 2020 bin ich wieder einmal mit dem Schulprojekt ÔÇ×Kreativ WocheÔÇť als Dozentin an der Musikakademie Alteglofsheim. Im Morgenplenum best├Ątigt der Klassenlehrer das Ger├╝cht, das seit einem Tag unter den Sch├╝ler*innen kursiert : die Schulen werden ab Montag, den 16. M├Ąrz aufgrund der Corona-Pandemie vor├╝bergehend geschlossen. Dieser Freitag soll auch f├╝r mich der letzte normale Arbeitstag f├╝r lange werden. Schon bald kommen erste Absagen und Stornierungen und in K├╝rze ist mein Terminkalender bis weit ├╝ber den Sommer hinaus leergefegt! Clubs und Veranstaltungsr├Ąume schlie├čen, Seminare und Workshops entfallen, Konzerte werden abgesagt und Kitas machen dicht. F├╝r mich als selbst├Ąndige Tontechnikerin, Musikerin, Dozentin und Musikp├Ądagogin ein Aus ├╝ber viele Monate!

Aktiv und online Kulturgut am Leben erhalten

Aber meine Kreativit├Ąt l├Ąsst sich nicht einfach so aushebeln. So kommt schon bald die Idee auf, digitale Plattformen zu nutzen, um Kulturgut f├╝r alle am Leben zu erhalten. Meine elementare Musikerziehung kommt inzwischen als Online-Stunde w├Âchentlich nach Hause zu den Kindern – meine Songs in Form von kurzen Acoustic-Wohnzimmer-Clips zu den Fans.

Neue Songs mit der Band entstehen per Whatsapp-Kommunikation und an einem Konzert-Livestream f├╝r Juni/Juli arbeiten wir ebenfalls mit enormer Anstrengung. Die Anfrage der Feierwerk Fachstelle Pop, bei einem Instagram Q&A-Online-Event als Fachdozentin f├╝r tontechnische Fragen rund um das Thema B├╝hne, Equipment, Soundcheck und Monitoring zur Verf├╝gung zu stehen, war genau das, was ich den Pandemie-Ma├čnahmen entgegen zu setzen w├╝nsche: aktiv w├Ąhrend des Shutdowns am Erhalt von Kultur mitzuarbeiten und kreativ zu bleiben.

So eine Art Workshop hatte ich allerdings noch nie gegeben : zuhause auf der Terrasse mit Handykamera und Earplugs auf Fragen der Teilnehmer*innen einzugehen – ohne ihnen dabei ÔÇ×liveÔÇť gegen├╝ber zu stehen? Alessa Patzer von der Fachstelle Pop ├╝bernahm f├╝r den 18.05. die Moderation des Talks und hat mich und die Teilnehmer*innen souver├Ąn durch alle Fragen innerhalb dieser Q&A-Stunde man├Âvriert. Das Interesse war gro├č und die Stunde kurzweilig – danke daf├╝r!

Feierwerk_Fachstelle_Pop_QA_Frauen_Musikbusiness_Micha_Voigt_credit_Julia_Irlaender (4)

Viele Fragen beim Live-Q&A zu “Frauen im Musikbusiness”

Das Thema ÔÇ×Frauen im MusikbusinessÔÇť stand als Headline ├╝ber dem Talk. So galt es auch ├╝ber meine pers├Ânliche Situation als weibliche Tontechnikerin in einer m├Ąnnerdominierten Livemusik-Szene zu sprechen und meine Erfahrungen mitzuteilen. Leider gibt es trotz neuer Ausbildungsm├Âglichkeiten, gerade im Live Sektor, immer noch zu wenig Frauen, die hinter dem Mischpult den Ton angeben. Auch nach 30 Jahren in meinem Job hat sich daran kaum etwas ge├Ąndert. Im Grunde ist es auch egal, ob Frau oder Mann – die Erfahrung all der Jahre macht den Unterschied aus. Und so konnte ich auf Fragen Antworten finden, die mein Beruf als Tontechnikerin und Musikerin mit sich bringt. Dabei geht es nicht allein um den Blick auf die Technik, sondern auch um die Pr├Ąsentation einer Band vor Ort (Bandsound, Backline, Inear Anschaffung) und die Kommunikation und Abl├Ąufe zwischen B├╝hne und Mischpult (Technichal Rider, Handzeichen, Linechecks). Auch knifflige Fragen kamen im Talk auf, die oft aus Live-Situationen entstehen und eine spontane Entscheidung ben├Âtigen.

Live-Q&A – Kreative Fortbildung w├Ąhrend des Shutdowns

Die Instagram-Q&A-Stunde kann ich jeder und jedem empfehlen, die oder der sich w├Ąhrend des anhaltenden kulturellen Shutdowns weiterbilden und weiterentwickeln will. Hier stehen euch tolle Kolleg*innen zur Verf├╝gung, die mit ihrem professionellen Musikbusiness-Wissen eure Fragen beantworten ÔÇô direkt nach Hause oder wo immer ihr seid. Eine rege Beteiligung an solchen Angeboten st├Ąrkt wiederum unsere kreative Community, l├Ąsst uns weiter schaffen und erschaffen und hilft aktiv dabei, unsere Kultur zu erhalten!

Feierwerk_Fachstelle_Pop_QA_Frauen_Musikbusiness_Micha_Voigt_Kultur_erhalten_credit_Micha_Voigt

  • Feierwerk unterst├╝tzen

    Als gemeinn├╝tziger Verein f├╝r junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns haupts├Ąchlich ├╝ber Zusch├╝sse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur F├Ârderung der jungen Kultur in M├╝nchen wertvoll findest und die M├Âglichkeit hast, uns zu unterst├╝tzen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen ├╝ber deine Spende (├╝ber Paypal / per ├ťberweisung) an unseren F├Ârderverein oder ├╝ber deine Mitgliedschaft in unserem F├Ârderverein.

  • Micha Voigt

    Micha Voigt ist S├Ąngerin und Gitarristin des M├╝nchner Acoustic Folk Trio NO SNAKES IN HEAVEN. Seit 1986 schiebt sie auch regelm├Ą├čig die Fader an Tonmischpulten und das seit 20 Jahren nun auch im Feierwerk. Dort hat sie au├čerdem die Gr├╝nderjahre des Radio Feierwerks als Technikerin und Moderatorin mitgestaltet und stand schon oft als Musikerin selbst auf den B├╝hnen des Hauses. Mittlerweile gibt sie Workshops.

    EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN