Familie

Atelier f├╝r Kinder zum Kinderfotopreis 2018 ÔÇô junge Talente gesucht!

An zwei Tagen drehte sich im Atelier f├╝r Kinder in der Feierwerk Funkstation alles um das Thema Fotografie. Das besonders Spannende: Es ging um das Knipsen von Fotos f├╝r den diesj├Ąhrigen Kinderfotopreis zum Thema ÔÇ×Erde ÔÇô Wasser ÔÇô Feuer ÔÇô LuftÔÇť. Das Thema war also vorgegeben, in der Umsetzung waren die Kinder aber v├Âllig frei.
Also konnte ein junger K├╝nstler zum Beispiel, f├╝r den unser Atelier sowieso sein zweites Zuhause ist, ganz wie ein echter Profi-Fotograf herumexperimentieren. Es musste schlie├člich nicht jedes Element in jedem Foto auftauchen. Und schon legten die K├╝nstler*innen los: Fotos machen, Titel finden und schauen, wie es am besten mit dem Licht klappen k├Ânnte…

Ob Windbuddys oder Feuer-Blumen ÔÇô Kreativit├Ąt kennt keine Grenzen

In der Funkstation liegt das Atelier gleich gegen├╝ber der Werkstatt, was nat├╝rlich praktisch ist. Dort wimmelt es von allerlei Materialien und Werkzeugen, die einen auf die tollsten Ideen bringen. Eine*r der Nachwuchsfotograf*innen entschied sich schnell f├╝r eine gro├če silberfarbene Konservendose, um sie mit Wasser zu f├╝llen, dann ├╝ber die Wasseroberfl├Ąche ein Kreuz aus gespanntem Faden dran zu basteln und darauf dann ein Teelicht zu positionieren. Ihr merkt schon: Das Ganze wurde wie eine Versuchsanordnung im Physik-Unterricht durchgezogen! Daneben stellte er noch ein kleines blaues Etwas auf, das sich als Ventilator herausstellte und fertig war die Installation mit dem Titel ÔÇ×WindbuddyÔÇť.

Feierwerk_Blog_Funkstation_Atelier_f├╝r_Kinder_Kinderfotopreis_1

Am zweiten Tag im Atelier falteten ein paar Kinder f├╝r das Shooting zum Kinderfotopreis zusammen mit unserer p├Ądagogischen Mitarbeiterin Laura eine Blume im Origami-Style: Eine leuchtend rote ÔÇ×Feuer-BlumeÔÇť. Sie sah toll aus und ein Titel f├╝r das n├Ąchste Fotoprojekt war auch schon gefunden. Denn manchmal hilft es ja schon ein spezielles ÔÇ×Wort-KunstwerkÔÇť im Kopf zu haben und schon sausen wieder neue Ideen in den Kopf. Mit diesem selbstgemachten Requisit startete die n├Ąchste Fotosession. Das Arrangieren von Objekten und das Platzieren vor verschiedenen Hintergr├╝nden war also wieder voll im Gange.

Wie immer im Atelier f├╝r Kinder waren keinerlei Vorkenntnisse gefragt. Auch fanden die Kinder heraus, dass es manchmal so simpel ist und das entstandene Foto deshalb unscharf aussieht, weil man mit der gro├čen Fotokamera zu nah dran war.

Vielleicht war der gr├Â├čte Spa├č dann der Prozess des Ausdruckens. Denn alle Kinder durften ihr Foto direkt mit nach Hause nehmen. Nach einer getroffenen Auswahl ÔÇô was ja manchmal gar nicht einfach ist – war es lustig zu sehen, wie der aufgebaute Mini-Profi-Drucker jedes einzelne Foto in mehreren Schritten sozusagen ausspuckte. Die K├╝nstler*innen staunten nicht schlecht, als ihr Foto zun├Ąchst ganz in gelb, dann in rot und schlie├člich mehrfarbig herauskam.

  • Feierwerk unterst├╝tzen

    Als gemeinn├╝tziger Verein f├╝r junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns haupts├Ąchlich ├╝ber Zusch├╝sse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur F├Ârderung der jungen Kultur in M├╝nchen wertvoll findest und die M├Âglichkeit hast, uns zu unterst├╝tzen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen ├╝ber deine Spende (├╝ber Paypal / per ├ťberweisung) an unseren F├Ârderverein oder ├╝ber deine Mitgliedschaft in unserem F├Ârderverein.

  • EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN