Selber machen

Early Sunday Morning: Mozzarellabällchen mit getrockneten Tomaten & Pesto

Alles ist anders, nichts wie es mal war! Normalerweise wäre unser Early Sunday Morning Brunch im Feierwerk Dschungelpalast gerade wieder aus dem kurzen Winterschlaf erwacht – nicht so in diesem Jahr. Kein buntes Kindertreiben auf den Gängen, keine entspannten Eltern beim Kaffeeratsch, keine Schlange vor dem Eingang (ja auch vor Corona musste man Schlange stehen,-), kein WeiĂźwurst- und Brezn-Duft am Sonntag Morgen…

Ohne ESM (wie wir den Early Sunday Morning nennen) fehlt einfach was sonntags im Feierwerk – vor allem fehlen uns unsere Gäste. Von 14 kg WeiĂźwĂĽrste, 400 Mozzarellabällchen und um die 150 Brezn jeden Sonntag in der “ESM-Saison“ auf Null – von heute auf morgen, wer hätte das gedacht. Corona legt vieles still. So auch hier im Feierwerk.

Um die Wartezeit zum nächsten ESM Brunch also wenigstens kulinarisch zu überbrücken gibt’s hier für euch das Rezept für Mozzarellabällchen mit getrockneten Tomaten & Basilikum-Zitronen-Pesto.

Feierwerk_Blog_Rezept_Mozzarellbaellchen_credits_Feierwerk_Kuechenteam_2Die kleinen weiĂźen Kugeln haben sich ĂĽber die Jahre zum absoluten Favoriten beim Brunch entwickelt und wurden zahlreich von euch verschlungen. FĂĽr die entsprechende WĂĽrze mit besagter Verschling-Garantie braucht ihr Folgendes:

Ein Pesto-Rezept eurer Wahl. Hier haben wir euch eines mit Basilikum und Zitrone notiert. Je nach Allergie oder geschmacklichen Vorlieben kann das Rezept auch ganz einfach variiert werden. Keine Lust auf Basilikum? Das grüne Kraut einfach mit Petersilie oder Rucola ersetzen. Statt Pinienkernen passen auch Walnüsse oder Mandeln gut hinein. Die Langschläfer unter euch greifen einfach zum fertigen Pesto im Glas. Selbstgemachtes schmeckt aber um Längen besser. Und jetzt: Viel Spaß beim Ausprobieren!

Basilikum-Zitronen-Pesto (ergibt ca. 200 Gramm)

• 50 g Basilikumblätter (gerne auch den Stiel, diesen vorher fein hacken) – das sind ca. 2 Kräutertöpfe
• 40 g Pinienkerne (gerne auch Sonnenblumenkerne oder Nüsse Eurer Wahl) – wer keine Nüsse oder Kerne verträgt, ersetzt diese mit Semmelbröseln
• 2 Knoblauchzehen
• 1/2 TL grobes Meersalz
• 120 ml Olivenöl
• 50 g Parmesan (gerieben) – am besten frisch
• Abrieb von 1 Bio-Zitrone, Saft von 1 halben Zitrone

Feierwerk_Blog_Rezept_Mozzarellbaellchen_credits_Feierwerk_Kuechenteam_5

Das Basilikum und die Knoblauchzehen erstmal mit einem Messer klein hacken. Dann Nüsse oder Kerne in einer Pfanne bei mittlerer Hitze leicht anrösten, bis sie eine schöne goldbraune Färbung annehmen. (Der letzte Schritt entfällt, wenn ihr zu den Semmelbröseln greift). Basilikum, Salz, Knoblauch und die angerösteten Kerne (Semmelbrösel) in ein schmales, hohes, Gefäß geben, das für einen Pürierstab geeignet ist, und mit Olivenöl auffüllen.

Alle Zutaten pürieren, bis das Pesto eine cremige Konsistenz erreicht hat. Mit einem Löffel nur noch den Parmesan unterrühren. Zum Schluss die Zitronenschale und den Saft dazugeben. Das gibt dem Pesto noch das gewisse Etwas und sorgt dafür, dass die schöne grüne Farbe besser erhalten bleibt. Fertig ist das selbstgemachte Pesto. Für die Mozzarellabällchen werden ca. 50 Gramm benötigt. Das Pesto gibt den im Eigengeschmack relativ dezenten Mozzarellabällchen die entsprechende Würze. Je länger es einzieht, desto geschmackvoller die Bällchen. Am Besten ein paar Stunden marinieren.

Das restliche Pesto lässt sich ganz einfach in einem Schraubglas aufbewahren. Dafür füllt einfach so viel Olivenöl ein, dass die Oberfläche des Pestos komplett bedeckt ist. So könnt Ihr es circa 1-2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Alternativ kocht man sich ein paar Nudeln in reichlich Salzwasser, hebt etwas vom Nudelwasser auf und rührt das Pesto ein. Fertig ist ein schnelles Abendmahl, von welchem nicht nur Steffi Graf anno dazumal im Fernsehen schwärmte. 🙂

Mozzarellabällchen mit getrockneten Tomaten & Basilikum-Zitronen-Pesto

Feierwerk_Blog_Rezept_Mozzarellbaellchen_credits_Feierwerk_Kuechenteam_3
FĂĽr 4 kleine Vorspeisenportionen (circa 4 – 5 Bällchen pro Person) benötigen wir folgendes:

• 1 Packung Mini-Mozzarellabällchen (ca. 125 Gramm, ca. 20 StĂĽck) – FlĂĽssigkeit in einem Sieb abtropfen lassen
• Eine Handvoll getrocknete Tomaten – in feine Streifen geschnitten
• Oliven schwarz oder grĂĽn, ca. 8 – 10 StĂĽck oder je nach Vorliebe – in Scheiben oder halbiert
• Ca. 50 Gramm Pesto (hausgemacht nach diesem Rezept) oder fertig aus dem Glas
• Hellen Balsamico-Essig, ein wenig Olivenöl (die Faustregel für ein normales Dressing wäre ca. 3:1, 3 Teile Öl, 1 Teil Essig, in diesem Fall haben wir das Öl ja schon im Pesto, also etwas weniger Öl verwenden)
• Abrieb von 1 Bio-Zitrone
• Salz, Pfeffer
• 1 Prise Zucker (Agavendicksaft oder Honig) – vergesst niemals etwas SĂĽĂźe im Salatdressing, Zucker z.B. ist ein super Mittel, um alle Zutaten geschmacklich zu verbinden und gleichzeitig ein idealer Geschmacksverstärker fĂĽr euer Dressing
• Eine Handvoll frisches Basilikum für die Deko

Was gibt es jetzt noch zu tun?

Nicht mehr viel, fügt die Zutaten zusammen und rührt am Besten mit den Händen um, damit die Bällchen auch Bällchen bleiben. Abschmecken und fertig ist die erste Vorspeise zum Sonntagsbrunch. Angerichtet in einer schönen Porzellanschale oder abgefüllt in kleine Weck-Gläschen. Lasst Eurer Phantasie hier freien Lauf.

Feierwerk_Blog_Rezept_Mozzarellbaellchen_credits_Feierwerk_Kuechenteam_4

Wir wĂĽnschen Euch Guten Appetit. Schreibt uns in den Kommentaren, welche Rezepte vom Early Sunday Morning euch noch interessieren. Was vermisst Ihr am meisten, wie verbringt Ihr Eure Sonntage ohne den Early Sunday Morning?

Mehr leckere Rezepte von Brunch bis Abendessen gibt’s ĂĽbrigens hier.

  • Feierwerk unterstĂĽtzen

    Als gemeinnĂĽtziger Verein fĂĽr junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich ĂĽber ZuschĂĽsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in MĂĽnchen wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstĂĽtzen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen ĂĽber deine Spende (ĂĽber Paypal / per Ăśberweisung) an unseren Förderverein oder ĂĽber deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.

  • Das KĂĽchenteam Miriam und Patricia

    Leckere Rezepte, FrĂĽhstĂĽckstipps und vieles mehr - von uns fĂĽr Euch!

    EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN