Kunst

Plush Bay – Abtauchen in einen samtigen Kosmos voller Phantasmen

Vom 3. bis zum 25. August findet im Farbenladen gerade unsere erste und bisher beste Ausstellung PLUSH BAY statt. Wir – Gerbert&Dürst – präsentieren darin Bilder, grafische Antworten und ihre verplüschte Kommunikation miteinander. Fotografische Ausschnitte tauchen in Illustrationen ab, um darin eigene Perspektiven voller Phantasmen zu kreieren.

Die ersten beiden Wochenenden – Musik, Lyrik und viele Besucher im Farbenladen

Die ersten beiden Wochenenden liegen nun hinter uns und wir sind überwältigt und unglaublich glücklich über das zahlreiche Erscheinen. Bei der Vernissage gab es musikalische Darbietungen der flauschigen Jungs von SAMT. Lyrische und poetische Texte wurden am Tag darauf von unserem Lieblingsautor Maximilian Weigl gelesen. In der nun vergangenen zweiten Woche war Angela Aux zu Besuch, um uns klanglich in seinen Bann zu ziehen. Am kommenden Wochenende, den 18.08. freuen wir uns auf den MAILÄNDER.

Warum Plush Bay?

Wir wollten eine Welt erschaffen. Einen samtigen Kosmos, in den man abtauchen kann, sich dem Alltag entzieht und sich ganz seiner Fantasie und Träumen hingeben kann. PLUSH BAY ist ein verspielter Ort voller realer und surrealer Wesen, Gegenstände und Situationen. Die Geradlinigkeit der abgelichteten Motive erscheint dabei in spielerisch neuem Glanz. Ein pastellener, matter Glanz, der sich wie warmer Kaugummi über die Ablichtungen zieht, ohne dabei am Ernst der Welt kleben zu bleiben. In diese Welt sollen unsere Besucher*innen von uns entführt werden. Wer keine Lust auf Urlaub auf Balkonien oder in der Fußgängerzone hat, macht Urlaub in PLUSH BAY.

Wie sind die Werke der Ausstellung Plush Bay entstanden?

Sebastian war Anfang des Jahres in Thailand, Malaysia und Indonesien und hat seine sechswöchige Reise in Fotos dokumentiert. Weil es viel zu schade wäre, die Bilder auf einer Festplatte verrotten zu lassen, entschieden wir uns zu einem freien Projekt. So wurde die Idee zu PLUSH BAY geboren. Es begann mit der Überlegung, den minimalistisch-rauen Bildern von Natur und Architektur ein verspieltes, plüschiges i-Tüpfelchen aufzusetzen. Dafür setzten wir Illustrationen von Lena entweder direkt auf die Fotografien von Sebastian, oder entnahmen ihnen einzelne Elemente, um aus ihnen eigene Werke zu kreieren. So entsteht eine Kommunikation zwischen Fotografie und Grafikdesign, mit ganz eigener Ästhetik.

Zweifacher Feuerreifen brennt doppelt gut

Gerbert&Dürst, das sind wir, Lena & Sebastian. Wir haben vor einem Jahr unser Kreativbüro gegründet. Zu Beginn war es wortwörtlich eine Schnapsidee. Nach vielen Jahren guter Freundschaft, gemeinsamer Vorarbeit im Studium (Lena Kommunikationsdesign, Sebastian Fotografie) planten wir in unseren Lieblingskneipen die zukünftige Kreativagentur. Dass diese Idee schon zwei Jahre später zur Realität wurde, hätten wir uns nicht getraut zu träumen. Doch nun visualisieren wir gemeinsam Corporate Identities, Editorials, Websites, freie Projekte und eben auch unsere ganz eigene Ausstellung PLUSH BAY. Glücklich fiebern wir schon auf die restlichen zwei Wochenenden im Farbenladen hin und freuen uns über alle die Lust haben vorbei zukommen.

 

Lena Gerbert und Sebastian Dürst

Lena Gerbert & Sebastian Dürst - kurz Gerbert&Dürst - entwickeln visuell strategische Gesamtkonzepte in Kommunikationsdesign & Fotografie. Dabei gibt es keine Grenzen für die neuzeitliche Einzigartigkeit ihrer Kunden.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN