Selber machen

Rübli-Muffins mit Frosting für Ostern – super lecker ganz ohne Mehl!

Ostern steht vor der Tür! Passend zum Thema gibt’s einen leckeren Rezept-Tipp aus der Feierwerk Funkstation – und zwar für Rübli-Muffins mit Frosting, aber ganz ohne Mehl! Auf jeden Fall eine ausgefallenere Form von Muffins – und ganz einfach zum Nachbacken! Mmmh, lecker!

Für 12 Rübli-Muffins benötigt ihr folgende Zutaten:

Für den Teig

  • 200 g Möhren
  • 3 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 200 g Mandeln (können durch Haselnüsse ersetzt werden)
  • 50 g Semmelbrösel
  • 1 / 2 TL Backpulver
  • Optional: ein paar Gewürze, z.B. Muskat, Zimt, Nelken, Zitronenschale/-saft

Für das Frosting

  • 150g Frischkäse
  • 50 g sehr weiche Butter (kann durch Frischkäse ersetzt werden)
  • 100 g Puderzucker
  • Optional: etwas Zitronenschale oder Zitronenaroma

Schritt 1 – die Zutaten vorbereiten…

Möhren schälen und fein reiben. Die Eier trennen. Das Eigelb mit 3 EL Wasser, Zucker und Vanillezucker in eine große Schüssel geben und sehr gut schaumig rühren. Das Eiweiß steif schlagen. Anschließend die trockenen Zutaten (Mandeln, Semmelbrösel, Backpulver und Gewürze) in eine Schüssel geben und gut vermischen.

Schritt 2 – die Zutaten vermischen…

Zuerst das Eiweiß auf die Eigelbmasse geben und vorsichtig unterheben. Dann die Möhren dazugeben und langsam unterheben. Zum Schluss noch die trockenen Zutaten hinzufügen.

Schritt 3 – den Teig in die Förmchen füllen

Feierwerk_Blog_Rezepte_Rübli-Muffins_1_(c)Sybille_Schlamp_3-1

Den Backofen auf 160 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
Ein Muffinblech gut einfetten, mit etwas Semmelbrösel bestäuben und den Teig gleichmäßig verteilen. Die Mulden können ruhig bis obenhin gefüllt werden. Damit ich mir das Einfetten spare, habe ich Silikonförmchen verwendet. Die Muffins in den Backofen auf die mittlere Schiene schieben und ca. 25 Minuten backen.

Schritt 4 – und jetzt noch das Frosting für die Rübli-Muffins!

Die Muffins gut abkühlen lassen, sonst schmilzt das Frosting!
Nun alle Zutaten für das Frosting mischen, großzügig auf die Muffins streichen und nach Belieben dekorieren. Fertig sind die saftigen und leckeren Muffins!

Ein guter Tipp zum Schluss

Die Muffins schmecken auch noch, oder erst recht, wenn sie einen Tag stehen. Allerdings würde ich dann nicht alle Muffins mit dem Frosting bestreichen, sondern dieses in einem Glas im Kühlschrank aufbewahren und die Muffins erst bei Bedarf dekorieren.

Lasst es euch schmecken!

Sybille ist in der Feierwerk Funkstation zuständig für die Freizeit-, Bildungs- und Beratungsangebote für Familien.

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN