Kunst

Street Scenes II – von der StraĂźe auf die Leinwand und an die Wände des Farbenladens

Exklusive EindrĂĽcke der Februar-Ausstellung “Street Scenes II” im Feierwerk Farbenladen konnte ich schon vor der Vernissage erhaschen, denn ein paar Tage zuvor hatte ich die Ehre, dem KĂĽnstler Matthias Mross beim Aufbau und der Vorbereitung zuzusehen. AuĂźerdem konnte ich live dabei sein, als er die Drucke seiner Malereien signierte. Schon beim Aufbau war ich beeindruckt von seiner Kunst und freute mich umso mehr auf die Vernissage.

Vernissage der Ausstellung Street Scenes II

Freitag der 18. Februar, 17 Uhr – jetzt geht es los. Als ich den Farbenladen betrete, sind schon Besucher*innen da, die die Bilder auf sich wirken lassen. Dem schlieĂźe ich mich gleich an. Nun kann ich die Bilder genauer betrachten und meine Vermutung bestätigt sich: die Gemälde sind nicht einfach auf Leinwand gemalt, Nein. Sondern auf Stoff!

FeierwerkFarbenladen_StreetScenesII_Matthias Mross_c_xeninger

Malereien auf Stoff

Die Stoffe auf die Matthias gemalt hatte, erinnerten mich an die Couchbezüge meiner Oma, die per Hand mit Blumenmuster bestickt waren. Dieser Stoff-Hintergrund gibt den Bildern regelrecht Bewegung und lässt die so realistisch gemalten Motive doch irgendwie unecht erscheinen. Das zieht einen in den Bann, ich konnte gar nicht weiter gehen und wenn ich mich doch einmal von einem Werk gelöst hatte, musste ich später wieder zurückkehren. Denn es gab so viel auf den Gemälden zu entdecken. Sei es der pastose (zähflüssige, dicke) Farbauftrag, der das Gefühl vermittelte, das Bild sei dreidimensional. Der bemusterte Stoff, hinter dem tausende von Geschichten stecken könnten. Oder die Liebe zum Detail, die einen jede noch so kleine Schrift und Etiketten lesen lässt. Sodass man in manchen Kunstwerken bei genauer Betrachtung „versteckte“ Unterschriften finden kann.

Der Farbenladen füllt sich, es strömen immer mehr Menschen herein, alle wollen fasziniert werden. Auch Kinder und Hunde sind begeistert von den Bildern, die Szenen von der Straße zeigen. Das sind alles Momente, die der Künstler persönlich auf seinen Reisen erlebt hatte und die er uns nun durch seine Gemälde erzählt. Die Sitzgelegenheiten sind alle besetzt, den Besucher*innen gefällt es sehr, sodass sie es sich gemütlich gemacht haben.

Schön, dass Matthias Mross wieder im Farbenladen ausgestellt hat, nachdem er vor ziemlich genau drei Jahren zum ersten Mal mit seinen Street Scenes Werken dort war. Ich freue mich schon aufs nächste Mal!

Huhu, das ist Xenia, eine unserer Auszubildenden in der Öffentlichkeitsabteilung! In ihrer Freizeit ist sie kreativ unterwegs. Sie malt gerne, trifft sich am Wochenende mit Freunden tanzt oder kocht vegetarische Spezialitäten...

EINEN KOMMENTAR HINTERLASSEN